SüdniedersachsenInnovationsCampus (SNIC)

Der SNIC koordiniert zahlreiche dezentrale Kooperations- und Beratungsangebote. Unser Ziel ist es, Wissenschaft und Wirtschaft stärker zu vernetzen, Innovationen und Unternehmensgründungen zu unterstützen und die Attraktivität der Region für Fachkräfte zu erhöhen. Unter dem Dach der SüdniedersachsenStiftung bündelt der SNIC die zahlreichen Aktivitäten seiner Partner und erstellt ein koordiniertes Angebot in der Region.

Unsere Arbeitsfelder

Wissenstransfer & Fachkräftebindung

„Wir verbinden kluge Köpfe.“ Unter diesem Motto organisieren wir Veranstaltungen, auf denen sich Menschen aus Wissenschaft und Wirtschaft zwanglos begegnen und vernetzen können. Unser Ziel ist, dass Sie fachlich kompetente Ansprechpartner und talentierte Absolventen aus der Region kennenlernen.

Die Veranstaltungen und Projekte basieren auf bereits vorhandenen, lokal erfolgreichen Angeboten, die für die gesamte Region fortentwickelt werden. mehr erfahren

Technologieberatung & Innovationsscouting

Technologieberater als Ansprechpartner für Unternehmen und Innovationsscouts innerhalb der Hochschulen führen Wissenschaft und Wirtschaft zusammen. mehr erfahren

Innovationsakademie & Gründung

Wie entstehen kreative Ideen? Und wie werden diese Ideen zu Innovationen? Indem man Studierenden, Forschenden, Managern und Mitarbeitern vermittelt, wie sie ihre innovativen Gedanken konkretisieren, auf den Weg bringen und alle Hürden der Praxis überwinden – bis am Ende die Umsetzung eines Verbesserungsvorschlags oder die Marktreife eines neuen Produktes erreicht ist.

Die Innovationsakademie erweitert und vertieft die (Weiter-)Bildungsangebote im Bereich Intra- und Entrepreneurship, während die Mitarbeiter der Gründungsförderung Sie auf Ihrem Weg in die Selbstständigkeit unterstützen. mehr erfahren

Die SNIC-Geschäftsstelle

Florian Renneberg leitet die Geschäftsstelle des SNIC mit Unterstützung eines engagierten Teams. Die Geschäftsstelle koordiniert die Projekte des SNIC und ist Ansprechpartner für alle Aktivitäten der Arbeitsfelder. Kontakt

Wie profitiert die Region?

Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit

Mit seinen Maßnahmen wird der SNIC die Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit der regionalen Unternehmen verbessern und der Abwanderung von Fachkräften entgegenwirken.

Erfahrungen aus der Vergangenheit haben gezeigt, dass lokal separat agierende Initiativen einen zu geringen Wirkungsgrad erreichen, um die Wirtschaft der Region als Ganzes entscheidend zu fördern.

Wissenschaftliche Erkenntnisse in der Praxis

Die neuen Technologieberater in den Landkreisen werden insbesondere kleine und mittlere Unternehmen für das Innovationsthema sensibilisieren und dabei intensiv mit den bestehenden Einrichtungen der Technologieberatung zusammenarbeiten. An den Hochschulen erschließen Innovationsscouts Forschungsergebnisse in den Fakultäten, die Unternehmen zu ihrem Vorteil nutzen können.

Unterstützt werden diese Aktivitäten durch Veröffentlichungen wie den „Blick in die Forschung“: Unternehmensrelevante Dissertationen und Forschungsprojekte werden ausgewertet und aufbereitet. Auf zwei Seiten erfolgt eine leicht verständliche Darstellung der Ergebnisse, der Anwendbarkeit und des konkreten Nutzens für die Betriebspraxis.

Zudem wird der SNIC neue Veranstaltungsformate für die Begegnung von Wissenschaft und Wirtschaft entwickeln und bestehende Angebote stärker in der Region verbreiten.

Unternehmensgründungen und Spin-Offs

Innerhalb der Region Südniedersachsen besteht ein Defizit an Ausgründungen aus Hochschulen, obwohl entsprechendes Potenzial allein durch die Dichte von Hochschul- und Forschungseinrichtungen vorhanden ist.

Im Rahmen des SNIC führen Hochschulen in Südniedersachsen ihre Ansätze zur Förderung von Ausgründungen aus dem Wissenschaftsbereich zusammen und schaffen auch Weiterbildungs- und Schulungsangebote für Beschäftigte in Unternehmen und Gründer aus dem Nicht-Hochschulbereich.

Strategische Entwicklung der Region

Die SNIC-Geschäftsstelle wird einen Innovationsklimaindex etablieren, in dem Veränderungen der regionalen Innovationskraft messbar und sichtbar werden. Dies wird auch für die Arbeit der regionalen Wirtschaftsinstitutionen Hinweise und Impulse liefern können. Diese neue Datenquelle könnte nach einer regionalen Probephase auch in anderen Regionen Anwendung finden.

Unternehmen und Institutionen der Wirtschaftsförderung werden besonders von den übergeordneten Aufgaben der SNIC-Geschäftsstelle profitieren: Strategische Potenziale der Region werden identifiziert, zwischen Wirtschaft und Wissenschaft wird vermittelt, das Netzwerk wird koordiniert, Veranstaltungsmanagement, Informations- und Lotsensystem werden installiert, und das Regionsmarketing zudem vorangetrieben.

Partner
Logo Landkreis Goslar
HAWK Hoschschule für Angewandte Wissenschaft und Kunst Logo
Logo TU Clausthal
Logo PFH
Logo Universität Göttingen
Logo SüdniedersachsenStiftung
Logo GWG
Logo HWK Hildesheim-Südniedersachsen
Logo Landkreis Holzminden
Logo Landreis Göttingen
Logo Stadt Göttingen