Newsletter 01/2018

Liebe Abonnenten,

im aktuellen Newsletter des SüdniedersachsenInnovationsCampus (SNIC) erhalten Sie unter anderem Informationen über den SNIC-Accelerator, das Format "Startup & Innovation Meetup" und die neuesten Blicke in die Forschung. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen.

---
SNIC-Accelerator hat seine Arbeit aufgenommen

Der SNIC-Accelerator mit dem Fokus Life Science hat seine Arbeit am 1. Januar 2018 aufgenommen. Die Projektleitung hat Dr. Dirk Kautz übernommen. Der Physiker und Neurowissenschaftler verfügt über eine 20-jährige Berufserfahrung in der Medizintechnikindustrie und bringt überdies Erfahrungen in den Bereichen Marketing, Strategieentwicklung und Start-ups in die Arbeit des Accelerators ein. Ihm zur Seite stehen Anna Sperber als Projektreferentin und Dustin Metz als Projektassistent. Weiterlesen.

2. Startup & Innovation Meetup Harz informierte über aktuelle Trends und die regionale Gründerszene

„Gute Ideen hat jeder – oftmals gewinnen sie aber erst durch den Austausch“ – mit dieser Einleitung gab Philip Mertes  das Motto des "Startup & Innovation Meetup Harz" vor, das Ende Januar zum zweiten Mal im Barkeller der WRG in Osterode stattgefunden hat. Auf Einladung des SNIC, der Wirtschaftsförderung Region Göttingen (WRG) und von Startup Göttingen haben rund 30 Teilnehmer die Gelegenheit genutzt, sich zu vernetzen, auszutauschen und über die regionale Gründerszene zu informieren. Weiterlesen.

---
SNIC-Betriebsexkursion führte Mathematiker, Physiker und Informatiker zur Mahr GmbH in Göttingen

Bei der Exkursion zur Mahr GmbH informierten sich Studierende und Promovierende der Fächer Mathematik, Physik und Angewandte Informatik der SNIC-Partnerhochschulen über die Einstiegs- und Karrieremöglichkeiten bei der international operierenden Unternehmensgruppe mit dem Schwerpunkt Fertigungsmesstechnik. Nach der Führung durch das Unternehmen mit Hauptsitz in Göttingen entlang verschiedenster Messstationen bildete eine lebhafte Fragerunde den Höhepunkt der Exkursion. Weiterlesen.

---
Life-Science-Gründer berichteten zum Abschluss der SNIC-Ringveranstaltung "Innovation und Wissenschaft" von ihren Erfahrungen

„Wie lassen sich wissenschaftliche Erkenntnisse in der Praxis umsetzen?“ – dieser Frage widmete sich der SNIC am 25. Januar zum Abschluss seiner dreiteiligen Ringveranstaltung „Innovation und Wissenschaft“ im Oeconomicum der Universität Göttingen. Eine mögliche Antwort gab Moderatorin Christina Qaim gleich selbst: „Ein Weg läuft über Ausgründungen.“ Und von diesen wurden an diesem Abend gleich zwei hochkarätige vorgestellt. Weiterlesen.

---

Auf der SNIC-Webseite www.snic.de haben Sie neuerdings Gelegenheit, die Forschungsprofile der südniedersächsischen Hochschulen, An-Institute und außeruniversitären Forschungseinrichtungen nach Informationen zu Forschungsschwerpunkten, Kooperationsangeboten und Ansprechpartnern zu durchsuchen. Sie können die Datenbank wahlweise nach bestimmten Begriffen durchsuchen oder sich über die Angebote der einzelnen Einrichtungen informieren. Hier gelangen sie zu den Forschungsprofilen - die Volltextsuche finden Sie hier.

---

Blicke in die Forschung

In den vergangenen Wochen sind zwei neue "Blicke in die Forschung" erschienen, in denen unternehmensrelevante Forschungsprojekte auf wenigen Seiten anschaulich zusammengefasst werden.

Anwendungen kalter Atmosphärendruckplasmen in der Medizin (Download)

Bis vor einigen Jahren wurde physikalisches Plasma in der Medizin lediglich zum Schneiden bzw. Veröden von Gewebe eingesetzt oder diente unter Vakuumbedingungen zur Sterilisation von u.a. chirurgischen Instrumenten. Mit der Entwicklung von kalten (unter 40°C) Atmosphä-renduckplasma-Quellen, die auf lebendem Gewebe appliziert werden können, sind therapeuti-sche Anwendungen möglich, deren Potenziale noch nicht vollständig erfasst sind.

---

Gestaltung internetbasierter kollaborativer Team- und Projektarbeit (Download)

Internetbasierte Anwendungen werden im Zuge der Digitalisierung auch für KMU ein immer wichtigerer Faktor, um Team- und Projektarbeit möglichst effizient gestalten zu können. Insbesondere im Fall von dezentralen Arbeitsweisen über verschiedene Standorte hinweg werden die Vernetzung von Mitarbeitern und das Teilen von Wissen und Daten zu einer Herausforderung, deren Bewältigung technischer Unterstützung bedarf. Um einen Ansatz zur effektiven Gestaltung dieser Prozesse in Unternehmen zu generieren, haben Stefan Klötzer und Dr. Thomas Hardwig von der Kooperationsstelle Hochschulen und Gewerkschaften an der Universität Göttingen gemeinsam mit Prof. Dr. Margarete Boos vom Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie der Universität Göttingen ein entsprechendes Gestaltungsmodell vorgestellt und auf seine Aussagekraft getestet.

---

Veranstaltungs-Vorschau

"Virtual Reality - Chancen der erweiterten Realität" am 1. März in Duderstadt

Im Zeitalter des Smartphones ist virtuelle Realität die logische Erweiterung für die Visualisierung unserer Umwelt. Die Technologie hat riesiges Potenzial, und für nahezu alle Branchen eröffnen sich ganz neue Handlungs- und Anwendungsfelder. Mehr Infos bekommen Sie bei der Gemeinschaftsveranstaltung von SNIC, Stadt Duderstadt, APITs Lab und WRG GmbH „Virtual Reality – Chancen der erweiterten Realität“ am Donnerstag, 1. März, um 17 Uhr in Duderstadt. Weiterlesen.

---
"Startup & Innovation Meetup Northeim" feiert am 3. April Premiere

Am Dienstag, 3. April, findet das "1. Startup & Innovation Meetup Northeim" um 18.30 Uhr im Dinx statt. Nachdem sich das  „Startup & Innovation Meetup Harz“ in Osterode bereits nach kurzer Zeit als Anlaufpunkt für die regionale Startup- und Innovationsszene etabliert hat, bringen der SNIC, Startup Göttingen, das Gründernetzwerk der Region Northeim und der 3-Eck Coworking Space Einbeck das Erfolgsformat nun auch in den Landkreis Northeim. Weiterlesen.

---
Save the Date: Business-Angel-Informationsveranstaltung am 11. April

Der SNIC und das Business Angel Netzwerk Deutschland richten am Mittwoch, 11. April, von 17 bis 19 Uhr die Informationsveranstaltung "How to be a Business Angel" im Hannah-Vogt-Saal des Tagungshauses "Alte Mensa" der Universität Göttingen aus. Die Veranstaltung richtet sich an potenzielle Business Angels, die sich über die Möglichkeit informieren möchten, Privatinvestments in junge Unternehmen zu tätigen. Weiterlesen.

---

Folgt dem SNIC auf facebook!

Der SNIC ist auch bei facebook präsent. Falls Ihr stets auf dem Laufenden sein möchtet, was sich rund um den SNIC tut, findet Ihr uns unter https://www.facebook.com/snic.de/.