Newsletter 07/2019

Liebe Abonnenten,

im aktuellen Newsletter des SüdniedersachsenInnovationsCampus (SNIC) erhalten Sie unter anderem Informationen über die Kooperationsveranstaltung "New Work - Arbeit neu denken", den aktuellen Batch des SNIC Life Science Accelerators und die neuesten Einträge im SNIC-Innovationspool. Zudem geben wir eine Übersicht über anstehende Veranstaltungen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen.

---
SNIC-Innovationspool macht Forschungsergebnisse mit Anwendungspotenzial öffentlich zugänglich

In den südniedersächsischen Hochschulen schlummert eine Vielzahl an Forschungsergebnissen, die sich für die Anwendung in der regionalen Wirtschaft eignen. Der SNIC macht diese nun erstmals öffentlich zugänglich: Im SNIC-Innovationspool (www.snic.de/innovationspool) finden Unternehmen allgemeinverständlich aufbereitete Forschungsergebnisse aus den SNIC-Partnerhochschulen. Weiterlesen.

---
„New Work – Arbeit neu denken“: 150 TeilnehmerInnen informierten sich über Arbeitswelt der Zukunft

Der Begriff „New Work“ ist in aller Munde – aber was steckt dahinter? Wie lässt sich die neue Arbeitskultur etablieren, und was sind die Konsequenzen? Mit diesen Fragen beschäftigte sich die Veranstaltung „New Work – Arbeit neu denken“, die der SNIC am 18. November 2019 gemeinsam mit der GWG, der Universität Göttingen, dem Fachkräftebündnis Südniedersachsen und den südniedersächsischen Stipendiaten der Stiftung der Deutschen Wirtschaft vor rund 150 TeilnehmerInnen ausgerichtet hat. Weiterlesen.

---
Exist-Gründerstipendium für Pre-Inkubator-Team "Onspiration"

Die Studenten Hendrik Schneider und Naeem Asghar von der Universität Göttingen sowie Lukas Ottermann, der an der Universität und an der PFH Privaten Hochschule Göttingen studiert hat, haben zusammen mit der Gründungsförderung der Universität ein Exist-Gründerstipendium vom Bundeswirtschaftsministerium eingeworben. Die Fördersumme beläuft sich auf 117.000 Euro für das geförderte Jahr. Damit unterstützt das BMWi die von den drei Gründern entwickelte Plattform „Onspiration.de“. Weiterlesen.

---
OptoGenTech GmbH für DurchSTARTer-Preis 2019 in der Kategorie "Science Spin-off" nominiert

Die Finalisten des DurchSTARTer-Preises 2019 stehen fest. Darunter ist die OptoGenTech GmbH. Das Alumni-Team des SNIC Life Science Accelerators der Projektträgerin GWG ist einer von drei Finalisten in der Kategorie "Science Spin-off". Die Ausgründung aus der Universitätsmedizin Göttingen entwickelt ein optisches Cochlea-Implantat, das genetisch modifizierte Zellen mit Licht stimuliert und so die Hörqualität drastisch verbessert. Die Preisverleihung findet am 4. Dezember statt. Weiterlesen.

---

Welche Arbeitsbereiche die Minebea Intec Bovenden GmbH & Co. KG für Akademiker bereithält, erfuhren Studierende der Universität Göttingen, der HAWK Göttingen sowie der TU Clausthal im Rahmen der jüngsten SNIC-Betriebsexkursion. Im Rahmen einer Werksführung lernten die Studierenden das Produkt-Portfolio des führenden Herstellers von industriellen Wäge- und Inspektionstechnologien kennen, das sämtliche Anwendungen von der Wareneingangskontrolle bis zur Warenauslieferung sowie dem Abfüllen und Verpacken umfasst. Weiterlesen.

---
Accelerator-Teams pitchten vor Vertretern der regionalen Sparkassen

Anfang November hatten die fünf Teams des SNIC Life Science Accelerators der Projektträgerin GWG im Rahmen eines Finanzdialogs Gelegenheit, sich mit einem Pitch bei den regionalen Sparkassen vorzustellen und sich in Einzelgesprächen mit deren Vertretern auszutauschen. Zudem haben die Vertreter der Geldinstitute ihre Dienstleistungen vorgestellt und Fragen zu Finanzierungs-Themen sowie ihrer Zusammenarbeit mit Start-ups beantwortet. Weiterlesen.

---

„Idee trifft Unternehmen“ lautete das Motto des 1. Innovationsforums in Goslar

Kooperation von Wissenschaft und Wirtschaft stand im Fokus des 1. Innovationsforums „Idee trifft Unternehmen“

„Innovationen sind die Grundlage für Firmengründungen“, sagte Dr. Jochen Stöbich am 24. Oktober 2019 bei der Premiere des Innovationsforums, das der SNIC und die Wirtschaftsförderung Region Goslar (WiReGo) in Goslar ausgerichtet haben. Dabei kamen rund 30 TeilnehmerInnen im Showroom der Stöbich Brandschutz GmbH zusammen, um sich unter dem Motto „Idee trifft Unternehmen“ über die Zusammenarbeit von Wirtschaft und Wissenschaft auszutauschen. Weiterlesen.

---
8. Social Entrepreneurship Meetup beschäftigte sich mit umweltschonendem Konsum

„Mit Cashewrella drehen wir den Konsum um: je mehr wir davon konsumieren, desto weniger Tierleid und negative Umweltauswirkungen gibt es“, erzählte Udo Flachs Nóbrega beim 8. Social Entrepreneurship Meetup am 24. Oktober 2019. Veranstaltet wird das Meetup vom SNIC, social-startups.de, StartRaum Göttingen und Startup Göttingen. Sergei Bojew, SNIC-Referent und Startup-Göttingen-Gründer, leitete das Meetup mit einem Überblick über den Fleischkonsum und dessen Auswirkungen auf Umwelt und Klima ein. Weiterlesen.

---
Fünf neue Teams im dritten Batch des SNIC Life Science Accelerators

Auch in der dritten Bewerberrunde für die Aufnahme in den SNIC Life Science Accelerator der Projektträgerin GWG waren die Plätze hart umkämpft: Nach einer Vorauswahl hatten sieben Start-up-Teams die Gelegenheit, vor dem AcceleRAT zu pitchen. Für fünf Gründungsvorhaben hat am 15. September 2019 schließlich das individuelle Coaching im Rahmen des Accelerator-Programms begonnen. Weiterlesen.

---

SNIC-Innovationspool

---

Seit Erscheinen des vergangenen SNIC-Newsletters sind ein neues Technologieangebot und ein neuer Blick in die Forschung veröffentlicht worden.

Technologieangebot: Elektroden für elektrochemische Zellen zur Energiewandlung und -speicherung

Die Anwendung einer methodischen Vorgehensweise ermöglicht die anwendungsabhängige Auswahl der Elektrodenmaterialien für Brennstoffzellen, Batterien und Elektrolyseverfahren. Weiterhin ist damit auch die optimierte Herstellung neuer Elektroden und elektrochemischer Zellen für technisch relevante Anwendungen realisierbar. (Details)

Blick in die Forschung: Gamification – Die Wirkung von Spiele-Elementen in Apps

Zahlt es sich für Unternehmen aus, ihre Apps spielerisch zu gestalten? Dieser Frage ist ein Wissenschaftlerteam der Universität Göttingen nachgegangen. Dabei finden sich sowohl positive als auch negative Wirkungen von Gamification. (Details)

---

Save the Date

---
Startup & Innovation Meetup Harz

Was sind die Merkmale eines gelungenen Geschäftsmodells? Wie erstelle ich eines? Und wie kann ein bestehendes Geschäftsmodell weiterentwickelt werden? Antworten darauf gibt PD Dr. Mark Euler beim 11. Startup & Innovation Meetup Harz am Donnerstag, 28. November, ab 17 Uhr in der WRG-Eventlocation in Osterode. Die Veranstaltung wird organisiert vom SNIC, der Wirtschaftsförderung Region Göttingen (WRG) und Startup Göttingen. Weiterlesen.

---
Betriebsexkursion zur THIMM Verpackung GmbH & Co. KG

Die zweite SNIC-Betriebsexkursion im Wintersemester 2019/20 führt Studierende der SNIC-Partnerhochschulen zur THIMM Verpackung GmbH & Co. KG nach Northeim. Das Angebot richtet sich an Studierende der Fachrichtungen Logistik, Ingenieurwissenschaften, Informatik, Materialwissenschaften, Mathematik, Physik und Wirtschaftswissenschaften. Die Exkursion wird in Kooperation mit der Stabsstelle Kooperation und Innovation der Universität Göttingen durchgeführt. Weiterlesen.

---
Zertifikatsprogramm "Innovation und Gründung": Vertiefungsmodul Theorie

Im Rahmen des SNIC-Zertifikatsprogramms „Innovation und Gründung“ bietet die TU Clausthal im Wintersemester 2019/20 das hochschulübergreifende "Vertiefungsmodul Theorie" an. Es versetzt in die Lage, den Prozess des unternehmerischen Handelns in ganzheitlicher und vertiefter Form zu verstehen und voneinander abzugrenzen. Im Vordergrund stehen spezifische Fachkenntnisse, sodass fundierte Handlungs- und Gestaltungsempfehlungen abgeleitet werden können. Weiterlesen.

---

In eigener Sache

---

Die SüdniedersachsenStiftung sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen

Mitarbeiter (m/w/d) für Öffentlichkeitsarbeit
mit 100% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit

unter anderem zur Mitarbeit im SüdniedersachsenInnovationsCampus (SNIC). Bewerbungen sind bis 5. Dezember 2019 möglich. Zur Stellenausschreibung.

---

Folgt dem SNIC auf facebook!

Der SNIC ist auch bei facebook präsent. Falls Ihr stets auf dem Laufenden sein möchtet, was sich rund um den SNIC tut, findet Ihr uns unter www.facebook.com/snic.de/.