Im SNIC-Innovationspool finden Unternehmen allgemeinverständlich aufbereitete Forschungsergebnisse aus den SNIC-Partnerhochschulen mit hohem Transferpotenzial. Zudem geben wir einen Überblick über angewandte Abschlussarbeiten in Kooperation mit unseren SNIC-Förderpartnern.


||| Technologieangebote: In den „Technologieangeboten“ stellen die SNIC-Innovationsscouts Forschungsergebnisse aus den SNIC-Partnerhochschulen dar, die sich für den Transfer in die regionale Wirtschaft eignen.

||| Blick in die Forschung: Der „Blick in die Forschung“ fasst in loser Abfolge unternehmensrelevante Forschungsprojekte auf zwei bis drei Seiten anschaulich zusammen.

||| PraxisArbeit: Im Format „PraxisArbeit“ beschreiben Studierende die Ergebnisse ihrer angewandten Abschlussarbeiten (B.A. / M.A.) in Kooperation mit regionalen Unternehmen.


  Filter löschen
61 Angebote gefunden
Technologieangebot
Funktionale Nahinfrarotspektroskopie (fNIRS) (07.10.2020)
Ein neuartiges mobiles bildgebendes Verfahren ermöglicht es, neurowissen- schaftliche Forschung außerhalb des Labors durchzuführen. Das Einsatzspektrum der Gehirnforschung wird damit um anwendungsorientierte Forschungs-szenarien wie beispielsweise die Erforschung des Konsumentenverhaltens...
Blick in die Forschung
Innovationsindikatorik für den Mittelstand (11.08.2020)
Der Mittelstand bildet das Rückgrat der deutschen Wirtschaft und trägt entscheidend zum weltweiten, wirtschaftlichen Erfolg Deutschlands bei. Nicht zuletzt durch immer neue, innovative Lösungen vermag es der Mittelstand weltweit Kunden mit den höchsten Ansprüchen zu bedienen und neue Märkte...
Blick in die Forschung
Pionierarbeit zur Adhäsion von Mikroalgen (10.07.2020)
Bis dato unbekannte biologische Mechanismen, die zur Adhäsion von Mikroalgen auf unterschiedlichen Oberflächen führen, konnten im Rahmen einer Dissertation am Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation aufgeklärt werden.
Technologieangebot
Neue Legierungen für den Verschleißschutz metallischer Oberflächen (29.11.2019)
Die steigenden Anforderungen an das Verschleißverhalten metallischer Oberflächen können durch neue Legierungen für das Auftragsschweißen ressourcensparend erfüllt werden. Mittels neuer Prüfverfahren ist zudem eine optimierte Abschätzung der Haltbarkeit der Verschleißschutzschicht gegeben.
Technologieangebot
Fügen neuer metallischer Werkstoffe und Hybridmaterialien (29.11.2019)
Neue Metalllegierungen und Hybridmaterialien ermöglichen konstruktive Veränderungen in der Bauteilgestaltung. Für die Verbindung von Bauteilen aus diesen Werkstoffen werden geeignete Fügeverfahren benötigt. Durch die Berücksichtigung der charakteristischen Werkstoffeigenschaften und die...
Blick in die Forschung
Gamification – Die Wirkung von Spiele-Elementen in Apps (30.10.2019)
Zahlt es sich für Unternehmen aus, ihre Apps spielerisch zu gestalten? Dieser Frage ist ein Wissenschaftlerteam der Universität Göttingen nachgegangen. Dabei finden sich sowohl positive als auch negative Wirkungen von Gamification.
Technologieangebot
Elektroden für elektrochemische Zellen zur Energiewandlung und -speicherung (28.10.2019)
Die Anwendung einer methodischen Vorgehensweise ermöglicht die anwendungsabhängige Auswahl der Elektrodenmaterialien für Brennstoffzellen, Batterien und Elektrolyseverfahren. Weiterhin ist damit auch die optimierte Herstellung neuer Elektroden und elektrochemischer Zellen für technisch...
Blick in die Forschung
Gemeinsam mit Kollege Roboter erfolgreich (11.09.2019)
Dass eine Kooperation von Menschen und Maschinen gegenüber reinen Menschen- oder reinen Roboter-Teams überlegen sein kann, hat ein interdisziplinäres Forscherteam der Universitäten Göttingen, Duisburg-Essen und Trier in einer Simulation beobachtet.
Technologieangebot
TRACER: Software zur Erkennung wiederverwendeter Texte in großen Datenbeständen (21.08.2019)
Die Software TRACER erkennt sowohl wörtliche Zitate als auch Paraphrasen und Allusionen, die in Texten wiederverwendet werden. Die Software ist sprachenunabhängig. Moderne Anwendungen von Text Reuse umfassen Plagiarismus- und Dubletten-Erkennung aber auch Single-Source-Anwendungen.
Praxisarbeit
Die Erstellung von Integrated Mixed Methods Instrumenten für die Rezertifizierung von Arbeitgeberqualität (05.08.2019)
Dieser PraxisArbeits-Bericht basiert auf der Masterarbeit von Laura Elges an der Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Georg-August-Universität Göttingen in Kooperation mit der SüdniedersachenStiftung.